Dr. Berberich
Dr. med. Berberich | Hofheim am Taunus | Telefon 06192 - 901595
 
  Sitemap  

Beruflicher Lebenslauf:

  • 1976 Medizinisches Staatsexamen an der Universität Heidelberg
  • 1977 Approbation als Arzt
  • 1977 – 1979 Chirurgischer Assistenzarzt in Heidelberg und Mannheim
  • 1980 – 1988 Urologischer Assistenzarzt an den Städtischen Kliniken Frankfurt-Höchst
  • 1986 Anerkennung als Facharzt für Urologie
  • 1988 - 2013   Niedergelassener Urologe in eigener Praxis in Frankfurt-Höchst
  • 1998 Promotion, Universität Leipzig
  • 1998 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Umweltmedizin“
  • 2004 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Psychotherapie“
  • 2006 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Andrologie“
  • 2009 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“
  • 2012 Zertifizierung als Balintgruppenleiter (DBG)
  • Seit April 2013 Privatpraxis für Ärztliche Psychotherapie und Sexualmedizin in Hofheim am Taunus
  • 2019 Zertifizierung als DGSMTW-Expert


Lehrtätigkeit:

  • bei der Akademie der deutschen Urologen
  • bei der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen.
  • bei der Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Main-Taunus,
  • bei der Akademie für sexuelle Gesundheit ( AFSG), Wien.

Funktionen:

  • 1998 bis 2009 Vorsitzender des Arbeitskreises „Psychosomatische Urologie und Sexualmedizin“ (seit 2016 Ehrenmitglied) der Akademie der Deutschen Urologen.
  • 2003 - 2009 Vorstandsmitglied der Akademie für Sexualmedizin
    (Sekretär für Fort- und Weiterbildung).
  • 2003 Tagungspräsident der Jahrestagung für Sexualmedizin in Frankfurt am Main
  • 2011 - 2016 Mitglied des Beirats der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft (DGSMTW).
  • Prüfungsvorsitzender der Landesärztekammer Hessen und Prüfer für das Fach „Andrologie“


Mitgliedschaften:

    • Deutsche Gesellschaft für Urologie,
    • Südwestdeutsche Gesellschaft für Urologie
    • Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie
    • Deutsche Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft (DGSMTW) / DGSMTW-Expert
    • Deutsche Krebsgesellschaft (Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie)
    • Deutsche Balintgesellschaft
    • Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Main-Taunus 


    Preise:

    • 2004 Praxispreis der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie
    • 2009 Felix-Martin-Oberländer Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie für besondere Verdienste in der ärztlichen Weiterbildung auf dem Gebiet der Psychosomatischen Urologie und Sexualmedizin.